Die 40 und Capsule Garderobe

Was mein 40. Geburtstag mit Nachhaltigkeit und Capsule Garderobe zu tun hat – das erfährst du jetzt.

40 Midlife Crisis bei Frauen
Sinnkrise
Nachhaltigkeit
mollige Frauen
große Größen
40. Geburtstag
Capsule Wardorbe
Capsule Garderobe
Minimalistischer Kleiderschrank
minimalistische Garderobe

Bereits Wochen vor meinem 40. ging es los: die Sinnkrise. Manche sagen auch Midlife Crisis dazu oder weiß der Geier was, es waren jedenfalls mehr als innerlich turbulente Wochen. Für mich bedeutet die 40 Lebensmitte. Realistisch gesehen, ist Halbzeit und das hat mich veranlasst über mein Leben, wo ich stehe und wo ich eigentlich immer hinwollte gründlich nachzudenken.

Für mich hat sich ganz klar herauskristallisiert, dass mein Herz für weniger ist mehr schlägt. Im Zuge meiner Trennung, hab ich ja eh schon so richtig ausgemistet und es war der helle Wahnsinn was sich so alles angesammelt hat. Ich habe sehr vieles verkauft und in den Second Hand Laden gegeben. Das war eine wirklich sehr befreiende Aktion! Meine Möbel, die ich für meine Wohnung benötigt habe, habe ich zu 90% gebraucht gekauft. Einfach natürlich aus finanzieller Sicht, aber auch, weil die Möbel ja noch richtig gut sind und ich gar keinen Anlass gesehen habe, sie neu zu kaufen.

Auch in Punkto Kosmetik habe ich ordentlich ausgemistet und beschlossen, nur noch Natur direkt auf meine Haut aufzubringen und sie dankt es mir.
Bei der dekorativen Kosmetik bin ich noch am austesten, welche Produkte super sind, da habe ich leider noch nicht alles umstellen können.

Generell habe ich mich auf die Natur zurückbesinnt und gehe wieder viel mehr raus ins Grüne, eine echte Wohltat! Ich habe das Meditieren begonnen und für mich die Achtsamkeit entdeckt. Das wirklich tolle daran ist, dass ich durch die Achtsamkeit mit mir selbst auch viel feinfühliger mit meiner Umwelt umgehe. Das finde ich richtig gut!

Ich überlege inzwischen auch immer sehr genau wenn ich einkaufen gehe, was ich wirklich brauche und was eigentlich doch nötig ist und lasse es getrost liegen. Das fängt bei Lebensmitteln an und hört bei der Kleidung auf. Zu gerne möchte ich hier nur noch nachhaltige, faire Kleidung kaufen und bin entsetzt wie wenig es in großen Größen hier gibt! Sämtliche Fair-Fashion Firmen hören bei der 42, maximal 44 auf. Ich frage mich wirklich warum?! Das ist total schade, denn ich musste so viel Zeit darauf verwenden, zB. ein T-Shirt in meiner Größe (46/48) zu finden, das modern und trotzdem Öko & fair ist. Bis dato leider eine Suche ohne Erfolg.

Mein Instagram Post zu meiner Sommergarderobe, die auf einen Kleiderständer passt, habe ich viele Likes bekommen und auch Nachrichten. Das Thema Capsule Wardrobe scheint für viele ein interessantes Thema zu sein! Ich wusste ehrlich gesagt bis vor kurzem gar nicht, was dieser Begriff eigentlich heisst und habe festgestellt, dass das was ich gemacht habe, eben genau das ist: ein minimalistischer Kleiderschrank.

Ich muss sagen, dass ich es richtig genieße, früh nicht mehr gefühlte Stunde darüber nachdenken zu müssen was ich anziehe und wie ich was kombinieren kann. Jetzt greife ich je nach Wetterlage einfach rein und gut ist. Und: der Gedanke an einen völlig überfüllten Kleiderschrank, bei dem dann die meisten Kleidungsstücke doch irgendwie blöd sind und mir ein schlechtes Gefühl geben – ist passé. Ich fühle mich in aLLEN Kleidungsstücken meiner Capsule Garderobe so richtig wohl und das gibt mir schon mal einen super Start in den Tag. Confidence strahle ich dann auch aus und das ist einfach großartig!

Viele, die mir geschrieben haben, fühlen sich mit dem Ausmisten allein schon überfordert. Immer diese Gedanken:
– naja, irgendwann pass ich schon wieder rein
– wer weiß, wann ich das doch noch mal gebrauchen kann
– das war ein Designerstück zum Schnäppchenpreis, sieht nur doch irgendwie komisch aus
– irgendwie steht es mir eigentlich gar nicht richtig, aber es war ein Schnäppchen im Ausverkauf und ich wollte es so gerne haben

Ach Mädels! Klamotten sollten euch JETZT ein gutes Gefühl geben und nicht irgendwann. Weg damit! Verkauft es doch einfach, da bekommt ihr wieder Kohle dafür und könnt euch davon was richtig Tolles kaufen, das euch wirklich steht und euch glücklich macht. Ebay, Kleiderkreisel, Ebay Kleinanzeigen, Second Hand Läden. Es gibt echt viele Möglichkeiten!

Als ersten Leitfaden, der euch weiterhelfen kann ob ihr ein Kleidungsstück behaltet oder nicht, könnt ihr mein Freebie „Dein Style Plus+“ hernehmen. Es geht dabei um deine Körperform und welche Schnitte für dich dann am besten funktionieren.

Ich habe mich rigoros von allen Stücken getrennt, die nicht zu 100% sitzen und mir und meiner Persönlichkeit nicht mehr entsprechen.

Und jetzt habe ich eben meine eine Kleiderstange, mein kleines Schuhregal, meine paar coolen Taschen und Schmuck. Ja, ich bin ein Schmuck-Junkie, aber auch da habe ich aussortiert und dabei immer überlegt ob es einfach noch super zu mir passt oder nicht.

Weil ich so viele Anfragen dazu bekommen habe, werde ich daraus ein System erstellen. Ich liebe systematische Schritte, die machen so vieles leichter! Ich finde es total klasse, dass sich so viele dafür interessieren weniger zu haben und dafür mehr zu sein. Das kriegen wir hin!

Die 40 ist also gar nicht so schlecht. Meine neuen Lebensgewohnheiten bringen mir sehr viel Klarheit, mehr Leichtigkeit und raus aus diesem Hustle nach Trends. Sehr befreiend und erfüllend so viel mehr bei mir selbst zu sein!

Was denkst du zum Thema Nachhaltigkeit & Capsule Garderobe? Welche Erfahrungen hast du beim Thema Fair Fashion für mollige Frauen?

40. Geburtstag Frauen
Sinnkrise
Midlife Crisis
40 und fabelhaft
Achtsamkeit
40

Schreib mir doch deine Gedanken und Erfahrungen dazu, ich finde das total interessant ob es nur mir so geht, oder ob noch mehr so denken!
Wenn du dich auch über Fancy Post von mir freust, dann kannst du dich sehr gerne hier anmelden.

Herzliche Grüße
Steffi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.