Plus Size und Selbstbewusstsein – früher und heute

Für mich ist es keine Frage, dass Plus Size und Selbstbewusstsein zusammengeht. Logisch!
Aber ich denke, dass es vielen anders ergeht. Natürlich steht man nicht jeden Tag auf und denkt sich „boah, bin ich schön“, aber auf dem Weg zu Bodypositivity kann man ja auch erst mal mit neutraler Selbstliebe anfangen. Das ist nämlich gar nicht so schwer.

Plus Size früher und Selbstbewusstsein
Plus Size früher und heute

Die immer größer werdende Community für Frauenpower in allen Größen wird immer stärker und rückt langsam aber stetig uns Frauen in allen Formen ins rechte Licht.

Ich wünschte, das hätte es schon zu meiner Jugendzeit gegeben.
In den 90ern war ich Teenager und hatte damals eine 38/40 – ein absolutes No Go. Es war die Zeit der Supermodels: Claudia Schiffer und Heroin Chic mit Kate Moss. Je dünner, desto besser. Alle Mädels haben plötzlich Diäten gehalten und sich wirklich gequält. Irre. Ich natürlich auch. Der ewige Kreislauf hat begonnen.

Wenn ich mir vorstelle, dass heutzutage auch noch die permanente visuelle Beschallung durch unzählige Social Media Kanäle dazukommt – na gute Nacht. Kein Wunder, dass alle hohl drehen.

Und obwohl wir damals nur Fernsehen und Magazine hatten, reichte das um eine ganze Generation essgestörter Teenies zu kreieren.

Eine absolute Horrorzeit. Ich habe mich immer als zu hässlich, zu dick, zu nicht beachtenswert gefühlt, weil ich in so gar kein Schema passte. Weder blond, noch dünn, stattdessen rote Haare, Sommersprossen, Brust und Hüfte. Dieses negative Selbstbild hat sich bis fast Ende 20 durchgezogen.

DAS ist doch einfach irre!!!

Wenn ich mir heute die Fotos von damals ansehe, denke ich: Meine Güte warst du hübsch und hast es nicht gewusst und nicht gelebt. Und alles nur, weil du kein Selbstwertgefühl hattest.

JETZT bin ich wohl in einer Art Midlife-Crisis 😀

Es hat plötzlich BING gemacht. Ich kann euch gar nicht genau sagen warum. Jahreswechsel, die Überraschung, dass ich ziemlich nah an der 40 kratze und meine Lebenssituation durchdacht habe. Mit dem Gedanke: DAS KANN DOCH NICHT ALLES GEWESEN SEIN!

Und dann ging alles Schlag auf Schlag.

Die Wölfin in mir heult auf! Schluss mit dem „Du sollst anderen gefallen“. Schluss mit „JA natürlich mach ich alles nur für andere“. Schluss mit „Du hast laut Gesellschaft zu viel auf den Rippen, also musst du dich verhüllen“. Schluss mit „Du musst deine Bedürfnisse immer für alles und jeden zurückstecken“. Schluss mit „Unglücklichsein“!

Der Wunsch endlich so zu sein, wie ich eigentlich schon immer war, nur permanent unterdrückt habe, war und ist so unendlich stark, dass es mich einfach gerissen hat und ich keine Lust mehr habe mein Leben nach anderen auszurichten, nach Konformität und Leisesein.

Ich will meine beste und strahlendste Version, die ich nur sein kann! 

Ich habe nur dieses eine Leben und es wäre so unendlich fatal es an Selbstzweifel und Unglücklichsein zu verschwenden.

Ein Schritt nach dem Anderen. Jeden Tag aktiviere ich mein neues Mindset und es gibt mir ungeahnte Kraft und Energie endlich mein Leben zu leben und nicht rumzudümpeln bis das Licht ausgeht. Klingt vielleicht hart, aber letztlich ist das die Wahrheit.

Mit fast 40 trage ich plötzlich Röcke und Kleider, teste wilde Muster, hab die Haare kurz, Schminke mich wieder, habe meine Website gebaut, mich in Social Media eingefunden, lerne jeden Tag fleißig dazu, habe meine Produkte kreiert und freue mich jeden Tag. Ich gehe plötzlich auf Menschen zu, es entstehen neue Vernetzungen, ich lerne super tolle andere starke Frauen kennen und ich bin sehr stolz Teil dieser unfassbar großartigen Plus Size Gemeinschaft geworden zu sein!

Es passieren so viele wunderbare Dinge. Und alles nur, weil ich die Schnauze gestrichen voll hatte vom Rumdümpeln. Selbstbewusstsein rockt und ich kann ALLE Ladies da draußen nur dazu ermutigen sich selbst wieder wahrzunehmen! Traut euch!!! Ihr seid es euch selbst absolut wert!

In diesem Sinne: stay real

XOXO eure Steffi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.